Das ultimative Lotionsrezept

Stellen Sie die Lotion individuell auf Ihre Hautbedürfnisse ein.

Mein schickes Rezept für Borretsch- und Rosenwasserlotion

Mein Plan bei der Formulierung dieses Lotionsrezepts war es, die ultimative Heillotion für trockene Haut für zwei meiner Töchter zu kreieren, die vor allem im Winter an trockener, juckender Haut leiden. Diese Lotion war für Weihnachtsgeschenke geplant und sollte ziemlich ausgefallen sein - daher enthält sie mehrere ziemlich teure Zutaten.

Diese Lotion sollte gekühlt aufbewahrt werden, obwohl ich die Verwendung eines Konservierungsmittels vorgeschlagen habe. Der Grund dafür ist, dass das Borretschöl - vielleicht der vorteilhafteste Bestandteil - nicht bei Raumtemperatur aufbewahrt wird.

Zutaten

Ausbeute: Ergibt ca. 5 Tassen.

Ölphase

  • 2 Unzen Kokosöl 2 Unzen Avocadoöl 2 Unzen Kakaobutter 2 Unzen Sonnenblumenöl 1 Unze Leinsamenöl 1 Unze Borretschöl, (ich verwende nordisches Borretschöl) 1 Unze Jojobaöl 1 Unze Hagebuttenöl 1 Unze Glycerin 4 Unze flüssiges Lecithin 1,3 Unzen Polysorbat 80

Wasserphase

  • 8 Unzen destilliertes Wasser 8 Unzen Magnesiumchlorid 8 Unzen Rosenwasser

Duft

  • 0,3 Unzen Palmarosa 0,5 Unzen Ylang-Ylang

Konservierungsmittel

  • 0,4 Unzen Optiphen ND

Das Endergebnis sollte eine hellgelbe cremige, undurchsichtige Lotion sein. Es kann in sterilisierte Flaschen, Gläser oder Pumpflaschen gegossen werden und füllt vier bis fünf 8-Unzen-Behälter. Kühl aufbewahren (hauptsächlich, um das Borretschöl zu konservieren, das leicht verderbt).

Fertige Lotion in Flaschen mit einem hübschen hausgemachten Etikett.

Ausgefallene Öle für bestimmte Hautvorteile

Vielleicht ist es nicht das absolute Ultimative, da ich das Gefühl hatte, irgendwo die Grenze zwischen den Kosten für Zutaten ziehen zu müssen, die ehrlich gesagt teuer genug sind. Wie bei vielen meiner anderen Rezepte kann es als Sprungbrett verwendet werden. Zum Beispiel enthält dieses Rezept jeweils eine Unze "Luxus" -Öle, die ich für teuer halte: Hagebuttenöl, Jojobaöl, Borretschöl und Leinsamenöl. Diese Luxusöle machen ungefähr 10% des Gesamtrezepts aus. Viele andere Luxusöle sind manchmal sogar teurer und können bestimmte Hautbedürfnisse ersetzen. Wie Arganöl, Tamanuöl, Moringaöl, Monoiöl, Wiesenschaumsamenöl, Schwarzkümmelöl, Rizinusöl, Hanfsamenöl und viele andere. Wenn Sie an einer maßgeschneiderten Lotion interessiert sind, die Sie durch Ersetzen dieses Rezepts durchführen können, sollten Sie sich die besonderen Vorteile jedes der hochwertigeren Öle ansehen, die die Vorteile bieten, die Sie für Ihr Rezept benötigen Haut.

Passen Sie Ihre Lotion an

Können Sie so viele schicke Öle verwenden, wie Sie möchten? Ich verstehe nicht warum nicht. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie das Volumen der Öle im Rezept erhöhen, auch das Volumen von Wasser oder Rosenwasser oder anderen Flüssigkeiten oder Hydrosolen auf Wasserbasis erhöhen müssen. (Natürlich können auch die Wasserphasen dieser Lotion ersetzt werden.) Zusätzliches Lecithin und Polysorbat 80 können ebenfalls erforderlich sein, wenn das Gesamtvolumen des Produkts erhöht wird.

Vorteile der von mir verwendeten Öle

  • Borretschöl: Laut Summer Bee Meadow ist Borretschöl "eine der reichsten Quellen für Gamma-Linolensäure [GLA]. Außerdem enthält es wichtige Vitamine und Mineralien. Es wird häufig in hochwertigen kosmetischen Formulierungen verwendet, um die Haut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen Haut. Es soll vorteilhaft für die Reifung der Haut und für geschädigte Haut sein, bei der die Regeneration neuer Hautzellen erforderlich ist. " Andere Quellen sagen, dass GLA der Schlüssel zur Heilung vieler Hautprobleme ist. Ich entschied mich für eine verdammt teure Form von Borretschöl, die mit 100% GLA gekennzeichnet war. Hagebuttenöl: Hagebuttenöl ist eine natürliche Quelle für Vitamin E, Beta-Carotin und das Antioxidans Lycopin. Es soll helfen, Narben, Sonnenschäden und alternde Haut. Jojobaöl: Jojobaöl ist dem natürlichen Talg der menschlichen Haut sehr ähnlich, daher wird angenommen, dass es Akne hilft, indem es das Talg auflöst, das die Poren verstopft. Es ist auch entzündungshemmend, antibakteriell und hilft vermutlich vielen Hauterkrankungen.

Weitere gängige Grundöle

Okay, Grundöle sind selten so schick.

  • Sonnenblumenöl: Sie können Sonnenblumenöl bei Wal-Mart kaufen. Es ist ein sehr billiges Öl, aber ich habe es wegen seines hohen Anteils an hautliebender Linolsäure ausgewählt. Ich habe das Wal-Mart-Öl verwendet, weil Sonnenblumenöl aus Reformhäusern fast immer fettreich ist, was besser zum Kochen ist, aber nicht so gut für die Haut, da es einen weitaus geringeren Anteil an Linolsäure enthält. Kakaobutter: Kakaobutter ist eine ausgezeichnete schützende Feuchtigkeitscreme, die auch Antioxidantien enthält. (Sheabutter oder Mangobutter könnten auch ersetzt werden.) Meine Kakaobutter stammt von Soaper's Choice, aber Kakaobutter ist in den meisten Dollar-Läden in Ein-Unzen-Tuben erhältlich. Avocadoöl: Avocadoöl ist reich an Vitamin A, D und E und wird aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften häufig für Kosmetika verwendet. Ich verwende gerne Bio-Avocadoöl. Kokosöl: Kokosöl ist ein rundum gutes Grundöl. Es wirkt als Verdickungsmittel und viele Menschen genießen es, ihre Haut mit einfachem Kokosöl zu befeuchten. Ich habe Bio-Kokosöl verwendet, teils weil ich auf diese Lotion verzichtet habe, teils weil ich den Duft und die Textur von Bio-Kokosöl wirklich bevorzuge.

Kokosöl stimmt nicht mit jeder Haut überein. Menschen, die gegen Nüsse allergisch sind, sind wahrscheinlich allergisch gegen Kokosnussöl, und Kokosnussöl soll komedogen sein, was bedeutet, dass es zu Akne beitragen kann. Mein Eindruck von Forschungen, die durchgeführt wurden, um festzustellen, welche Öle komedogen sind, ist, dass es ziemlich falsch klingt. Menschen in der realen Welt scheinen jedoch festzustellen, dass Kokosöl Akne verursachen kann.

Auswechslungen

Wenn Kokosöl bei Ihnen nicht gut funktioniert, können Sie das Kokosöl in diesem Rezept durch ein anderes Öl ersetzen, insbesondere wenn Sie diese Lotion als Feuchtigkeitscreme für das Gesicht oder als Gesichtscreme verwenden möchten. Einige Öle, die einen guten Ersatz darstellen würden, sind:

  • Süßmandelöl Olivenöl Traubenkernöl Aprikosenkernöl

Sie können einfach das Avocadoöl im Rezept erhöhen. Wenn Sie diese flüssigen Öle verwenden, ist die Lotion nicht so dick, aber Sie können dies möglicherweise beheben, indem Sie mehr Kakaobutter hinzufügen oder das Kokosöl zu gleichen Teilen durch flüssiges Öl und Mangobutter ersetzen.

Warum Magnesiumchlorid verwenden?

Magnesium ist wirklich gut für dich. Es ist an mehr als 300 enzymatischen Prozessen im Körper beteiligt, und die meisten Amerikaner haben einen Mangel daran. In Form von Magnesiumchlorid (in diesem Rezept verwendet) zieht es leicht über die Haut ein. In der Tat behaupten einige, dass der Körper Magnesium viel effizienter nutzen kann, wenn es über die Haut aufgenommen wird. Viele Quellen weisen darauf hin, dass Magnesiummangel eine Rolle bei Problemen mit trockener Haut und Ekzemen sowie bei der Magnesiumergänzung (zusammen mit der Ergänzung mit Omega-3-Fettsäuren in Leinsamen und Fischöl und Gamma-Lineolsäure oder GLA in Borretschöl) spielen kann (Nachtkerzenöl und Johannisbeeröl) wird häufig empfohlen, um diese Probleme zu lösen.

Magnesium ist auch hervorragend zur Linderung von Muskelkrämpfen und Muskelkater geeignet, weshalb Bittersalz (Magnesiumsulfat) eine beliebte Behandlung dafür ist. Magnesium ist gut für Nerven, Knochengesundheit und Hautgesundheit. Das Einschließen von Magnesiumchlorid macht diese Lotion auch als Reibung gegen Muskelkater oder Muskelkrämpfe nützlich.

Trotzdem wird dies immer noch eine großartige Lotion ohne Magnesiumchlorid sein. Lassen Sie dies aus, wenn Sie es vorziehen.

Duft

Ich habe die ätherischen Öle Ylang-Ylang und Palmarosa gewählt, weil sie sehr gut für Ihre Haut sind. Viele ätherische Öle haben Hautvorteile. Unten befindet sich ein Link, der die Hautvorteile mehrerer anderer ätherischer Öle zeigt.

Einige Gedanken zu Emulsionen und zur Herstellung von Lotionen

Lotionen, die Gemische aus Öl und Wasser sind, sind Emulsionen und werden durch einen Emulgator zusammengehalten - in diesem Fall flüssiges Lecithin und Polysorbat 80. Dieses Rezept ergibt eine stabile Emulsion. Aber Emulsionen sind in vielerlei Hinsicht mysteriös und können manchmal problematisch sein. Eine Sache, die an ihnen problematisch sein kann, ist, sie dazu zu bringen, emulgiert zu bleiben oder sie davon abzuhalten, sich zu trennen. Die größte Sorge ist jedoch, wie anfällig sie für Verderb sind.

Tipps zu Emulsionen

Verwenden Sie in Lotionen immer destilliertes Wasser. Leitungswasser enthält viele Bakterien, und Lotionen, die Wasser enthalten, sind natürliche Brutstätten für Bakterien.

Verwenden Sie ein Konservierungsmittel wie das, das ich in diesem Rezept verwendet habe. Ich habe Optiphen ND verwendet.

Wenn Sie vorhaben, Ihre Lotionen zu verkaufen

Verwenden Sie immer ein Konservierungsmittel. Sie müssen Ihr Produkt auch in einer äußerst sauberen Umgebung vorbereiten, in der Ihre Utensilien und Arbeitsflächen steril sind. Das ist ziemlich einfach. Es bedeutet lediglich, Behälter und Utensilien zu waschen und Arbeitsflächen mit einer Chlorox-Lösung aus einem Teil Bleichmittel auf fünf Teile Wasser abzuwischen und nur Glas- oder Metallutensilien zu verwenden. (Kunststoff kann Bakterien beherbergen.)

Vergessen Sie nicht, dem geschäftlichen Ende Ihres Stabmixers die gleiche Behandlung zu geben. Eine Quelle schlägt vor, den Stabmixer in heißem Seifenwasser mit Bleichmittel hochzuschalten, um sicherzustellen, dass die Ecken und Winkel der beweglichen Teile gründlich sauber sind.

Einige Leute verzichten auf die Verwendung eines Konservierungsmittels, wenn sie Lotionen für den persönlichen Gebrauch in kleinen Mengen herstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie gekühlt aufbewahren und verwenden Sie sie innerhalb von zwei Wochen. Eine wichtige Sache, an die Sie sich bei Lotionen erinnern sollten, ist, dass sie leicht und schnell Bakterien wachsen lassen. Bakterien können in einer Lotion in entsetzlicher Anzahl vorhanden sein und sind mit bloßem Auge immer noch nicht nachweisbar. Mit anderen Worten, es geht schlecht, bevor es aussieht oder riecht, als wäre es schlecht geworden.

Sterilisieren

Fachleute empfehlen, dass Sie die Wasserphase Ihrer Lotion auf 75 ° C erhitzen und 20 Minuten bei dieser Temperatur halten, um Bakterien abzutöten. Die Ölphase sollte auf die gleiche Temperatur erhitzt werden, muss aber nicht auf dieser Temperatur gehalten werden.

Ich, zusammen mit vielen anderen Lotionsherstellern, bin mit Heizölen nicht mehr einverstanden als nötig, um sie zu schmelzen. Ich würde vorschlagen, die meisten weichen Öle überhaupt nicht zu erhitzen. Das heißt, ich würde empfehlen, Sonnenblume, Avocado, Hagebutte, Jojoba und insbesondere Borretsch- und Leinsamenöl nicht zu erhitzen. Durch Erhitzen werden diese empfindlichen Öle schneller ranzig. Mein Verfahren besteht darin, die harten Öle zu schmelzen, sie leicht abkühlen zu lassen und dann die weichen Öle hinzuzufügen.

Möglichkeiten, die Lotion zu mischen

Verwenden Sie zum Mischen von Emulsionen nach Möglichkeit einen Stabmixer oder einen Stabmixer. Eine Lotion benötigt eine hohe Scherung, um die Partikelgröße für eine stabilere Emulsion so klein wie möglich zu halten. Eine hohe Scherung ist mit einem Stabmixer möglich, jedoch nicht mit einem Elektromixer. Ich habe Elektromixer verwendet, um stabile Lotionen erfolgreich herzustellen, aber Sie sollten einen Stabmixer verwenden.

Wasser und Öle emulgieren am besten, wenn sie beim Mischen ungefähr die gleiche Temperatur haben.

Es ist nicht erforderlich, OCD zum Mischen von Emulsionen zu erhalten. Einige Leute geben einfach alle Zutaten (außer wärmeempfindlichen wie Duft und Konservierungsmittel) in einen Topf oder einen mikrowellengeeigneten Behälter und erhitzen, bis die harten Öle geschmolzen sind. (Wenn Sie Magnesiumchlorid verwenden, müssen Sie es zuerst auflösen, bevor Sie es in den Topf geben.) Dann kleben Sie die Mischung, bis sie emulgiert ist. Wenn die Mischung sehr warm ist, lassen Sie sie mindestens lauwarm abkühlen, bevor Sie den Duft und das Konservierungsmittel hinzufügen. Mischen Sie diese gründlich ein.

Meine eigentliche Präferenz ist es, nur die harten Öle (in diesem Rezept die Kakaobutter und das Kokosöl) zu schmelzen und dann die flüssigen Öle hinzuzufügen, die ich immer gekühlt aufbewahre. Da sie gekühlt werden, müssen die Öle (und die Wasserphase) möglicherweise vor dem Emulgieren etwas erwärmt werden, um zu vermeiden, dass sich die Hartöle wieder verfestigen. Ich denke, es ist am besten, die empfindlicheren Öle nicht der Hitze auszusetzen.

Meine Beobachtungen

Alles, was ich oben gesagt habe, ist bekannt. Worüber ich als nächstes sprechen werde, sind meine Beobachtungen, die wahr sein können oder nicht.

Ich finde, dass Öle und Wasser bei Raumtemperatur am besten emulgieren oder zumindest nicht wärmer als lauwarm.

Eine erfolgreiche Emulsion kann nur hergestellt werden, wenn das Volumen der Wasserphase mindestens dem der Ölphase entspricht. Manchmal kann sich eine Emulsion trennen, weil nicht genug Wasserphase darin ist.

Borretsch- und Leinsamenöl-Lotion in einem halben Gallonen Glas, bereit zur Abfüllung.

Proportionen herausfinden

Einige Emulsionen können zu gleichen Teilen aus Ölphase und Wasserphase hergestellt werden, aber aus Gründen, die mir ein Rätsel sind, scheinen einige, wie in der folgenden Beispielformel von Brambleberry, viel mehr Volumen der Wasserphase als der Ölphase zu erfordern . (Ich spreche hier von Emulsionen, die mit flüssigem Lecithin als Emulgator hergestellt wurden. Ich weiß nicht, ob Sie meine Erfahrungen mit Lecithin auf andere Emulgatoren übertragen können.)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zwei Esslöffel flüssiges Lecithin erforderlich sind, um eine Tasse fertige Lotion zu emulgieren, aber ich habe den Eindruck aus anderen Quellen, dass Sie möglicherweise nicht wirklich so viel benötigen. In der Vergangenheit habe ich Lotionen hergestellt, die nur mit Lecithin emulgiert blieben, aber ich stellte fest, dass dieses Rezept dies nicht tun würde. Die Verwendung eines Coemulgators war notwendig. Polysorbat 80 funktioniert gut mit Lecithin als Coemulgator. Die empfohlene Nutzungsrate (pro Brombeere) beträgt 1–5%. In diesem Rezept habe ich ungefähr 3% verwendet. In Kombination mit dem Lecithin ergab dies eine stabile Lotionemulsion - eine gießbare Lotion, die entweder in normalen Flaschen oder in Pumpflaschen verwendet werden konnte.

Brombeerformel

Hier sind die Richtlinien von Brambleberry zu den Anteilen der Inhaltsstoffe für die Herstellung Ihrer eigenen Lotion unter Verwendung von Emulgierwachs als Emulgator.

  • 70–80% destilliertes Wasser 3–5% Stearinsäure 3–6% emulgierendes Wachs Fügen Sie den Rest der Öle oder Butter Ihrer Wahl hinzu

Dazu:

  • 0,5–1% Konservierungsmittel 0,5% Duft

Wie gut funktioniert diese Lotion?

Mein Gefühl bei dieser Lotion ist, dass es die Bombe ist! Dadurch fühlt sich meine Haut seidig an. Ich benutze es hauptsächlich an Händen, Füßen, Gesicht, Schultern (die dazu neigen, einen mysteriösen Ausschlag zu entwickeln) und Ellbogen. Der Ausschlag auf meinen Schultern ist zum ersten Mal seit Jahren vollständig verschwunden. (Andere Arten von Anwendungen haben geholfen, wurden aber nicht vollständig beseitigt.)

Der Nachteil ist, dass die Lotion aufgrund des Magnesiumchlorids (eines Salzes) auf die Haut sticht, die gebrochen, roh oder am wenigsten abgenutzt ist. Für mich sticht es, wenn es auf mein Gesicht aufgetragen wird. Die Hände meiner Tochter sind sehr anfällig für Trockenheit und sie beklagte sich, dass die Lotion ihre Hände sticht. Dies liegt daran, dass es so ist, als würde man eine Salzlösung auf gebrochene oder abgeriebene Haut auftragen. Es schadet nicht und es gibt Behauptungen, dass das Magnesium vorteilhaft ist, aber nicht jeder wird dies zu schätzen wissen.

Meine Tochter erzählt mir, dass die Verwendung dieser Lotion die trockene, juckende Haut an ihren Beinen geheilt hat. Ich hoffe, dass es irgendwann auch ihre Hände weicher machen wird - obwohl ich vermute, dass sie es öfter verwenden würde, wenn es nicht stechen würde -, also werde ich eine magnesiumchloridfreie Version dieser Lotion für sie herstellen.

Eine andere Sache, die ich erwähnen sollte: Meine Tochter nimmt auch ein Nahrungsergänzungsmittel ein, das Borretschöl, Fischöl und Leinsamenöl enthält. (Diese Ergänzung erhalten Sie bei Wal-Mart.) Ich für meinen Teil habe das Borretschöl zusammen mit Leinsamenöl intern eingenommen. Wenn Sie wirklich eine weiche, feuchte und strahlende Haut wünschen, ist es gut, diese wichtigen Fettsäuren auch als Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden.